rotate background

Zufrieden altern

Das Alter – ein vielfältiger Prozess

Ist das Alter eine Zeit der Reife und des heiteren Wohlbehagens oder eher eine anstrengende Herausforderung? Die Entwicklungspsychologin Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Quiello gibt Überblick und Wegleitung.

Frau Perrig, vor Zeiten stellte ein populäres Gedicht fest: «60 Jahr fängts altern an. Mit 70 Jahr ein Greis.» Abgesehen von medizinischen Faktoren: Welche Anzeichen machen deutlich, dass ein Mensch in seinem Wesen alt geworden ist?
Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Quiello: Gesellschaftlich gesehen hat heute das kalendarische Alter an Bedeutung verloren. Für mich, die ich mich mit Lebensspannen-Psychologie befasst habe, ist das Alter eine relative Grösse. Es handelt sich um einen Prozess, wir alle altern während unseres ganzen Lebens. Der eigentliche Marker ist achtzig, insofern, als dann die meisten Menschen zu spüren bekommen, dass ihr Körper nicht mehr alles mitmacht.

Wenn Alter eine relative Grösse ist, können zwei Menschen zwar den gleichen Jahrgang haben, aber die Formel «wir in unserem Alter» ist dennoch nicht richtig? …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Oktober-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.