rotate background

Warum es sich lohnt

Augenbefeuchtung

Ohne befeuchtenden Tränenfilm kann das Auge keine optimale Sehleistung erbringen. Ein trockenes Auge ist zudem gereizt und anfällig auf Erkrankungen. Wer unter Augenproblemen leidet, tut deshalb gut daran, auf eine ausreichende Befeuchtung der Augen zu achten.

Etwa jede zehnte Person in der Schweiz ist gelegentlich oder permanent von trockenen Augen betroffen, am häufigsten ältere Menschen und Frauen. Symptome wie gereizte und gerötete Augen, Fremdkörpergefühl, Lichtempfindlichkeit, müde oder – paradoxerweise – auch tränende Augen sind nicht nur unangenehm, sondern können auf Dauer auch dem empfindlichen Sinnesorgan schaden. Hier erfahren Sie, was Sie gegen trockene Augen tun können.

Ausgeklügelter Tränenfilm
Zunächst ein wenig Hintergrundwissen, denn dieses hilft zu verstehen, warum die Augen überhaupt austrockene können und wie man am besten Abhilfe schaffen kann. Wussten Sie, dass der schützende Tränenfilm keineswegs nur aus Wasser besteht, sondern aus drei übereinandergelagerten Phasen zusammengesetzt ist, die alle ihre ganz spezifische Funktion erfüllen? Direkt auf der Augenoberfläche befindet sich die Muzinschicht. …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen November-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.