rotate background

Warum es sich lohnt

Bitte nur mit Kondom!

Es gibt im Leben einige Dinge, auf die man gerne verzichten würde. Dazu gehören sicherlich auch Kondome. Doch diese schützen nicht nur vor ungewollter Schwangerschaft, sondern auch sehr effizient vor sexuell übertragbaren Erkrankungen.

Kondome (Präservative) gibt es schon sehr lange. Bereits die alten Griechen verwendeten Ziegenblasen und im Mittelalter wurden Kondome aus Leinen oder Leder gefertigt, um sich so gut wie möglich vor ungewollten Schwangerschaften zu schützen. Eine Innovation brachte im 19. Jahrhundert die Herstellung von Präservativen aus Kautschuk – auch wenn diese anfänglich etwa zwei Millimeter dick waren und eine unbequeme Längsnaht aufwiesen. Moderne Exemplare sind sehr dünn und reissfest, bieten einen hohen Tragekomfort, sind umweltfreundlich und günstig. Und das Wichtigste: Sie schützen vor schwerwiegenden, sexuell übertragbaren Erkrankungen.

Nicht nur Verhütung
Bevor es die Antibabypille gab, war das Kondom die beste Möglichkeit, sich vor einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen. …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.