rotate background

Tiergesundheit

Ein Tier ist kein Mensch

Wir Menschen sind für die tiergerechte Haltung unserer Vierbeiner verantwortlich. Dazu gehört die Gesunderhaltung und bei Krankheit eine entsprechende Behandlung. Häufig ist es sinnvoll, sich von einer Fachperson beraten zu lassen. Da Humanarzneimittel für Tiere schädlich sein können, sollte auf den Griff in die eigene Hausapotheke verzichtet werden.

Bei der Pflege, Gesunderhaltung und Therapie unserer Vierbeiner kommen verschiedene Produkte zum Einsatz: von Shampoos über Futtermittelzusätze wie beispielsweise essenzielle Fettsäuren bis hin zu Tierarzneimitteln wie Schmerzmittel oder Antibiotika. Tierarzneimittel durchlaufen, vergleichbar mit Arzneimitteln für Menschen, vor einer Marktzulassung eine eingehende Prüfung durch die Schweizerische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde Swissmedic. Im Zug dieses Prozesses wird auch entschieden, ob für den Bezug eines bestimmten Produkts ein tierärztliches Rezept benötigt wird, ob das Tierarzneimittel ohne Verschreibung, aber nur durch eine medizinische Fachperson abgegeben werden darf oder ob das Produkt für den Verkauf im Grosshandel zugelassen wird. …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen November-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.