rotate background

Singen

Singen regt die Gesundheit an

Der Klang der eigenen Stimme hat heilende Kraft. Mit diesem Phänomen beschäftigt sich intensiv der Sozialwissenschaftler Dr. Karl Adamek, ein Pionier der Singforschung. Für seine Projekte zur Förderung der Alltagskultur des Singens ist er vor drei Jahren mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Das Kind, das im dunklen Wald laut singt: Glaubt es, mit Klängen das Böse fernhalten zu können oder macht es sich mit der eigenen Stimme Mut?
Dr. Karl Adamek:
Das Kind spürt, dass es beim Singen die Angst verliert und sich mutiger fühlt. Erwachsene berichten zuweilen von derartigen Kindheitserinnerungen. Diese und andere wunderbare Wirkungen des einfachen Singens sind ganz unabhängig vom Alter.

Sie sprechen von wunderbaren Wirkungen. Geht es um eine Form von Wunderglauben?
Von Wunderglauben kann keine Rede sein. Wir modernen Menschen haben viele technische und wissenschaftliche Erfolge erreicht und die Entwicklung geht in rasantem Tempo weiter. …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen April-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.