rotate background

Pistenapotheke

Wintersportlers Apotheke

Jetzt beginnt die von vielen Menschen sehnsüchtig erwartete Wintersaison mit ihrem grossen Sportangebot. Wer sich gut vorbereitet ins Vergnügen stürzt, kann dem Winter gelassen entgegenschauen.

In den Alpenländern sind jährlich über zwanzig Millionen Wintersportler unterwegs – vor allem Skifahrer, Snowboarder, Langläufer, Schlittenfahrer und Wanderer. Im Laufe einer Wintersaison werden regelmässig etwa 15 000 Menschen so verletzt, dass sie von der Bergrettung geborgen werden müssen. Obwohl diese Zahl sehr hoch erscheint, betrifft das weniger als 0,1 Prozent aller Sportler. Viel grösser ist die Zahl der kleinen Verletzungen oder der gesundheitlichen Beschwerden, die ohne Probleme selber behandelt werden können. Wie lassen sich diese Unannehmlichkeiten verhindern und was muss ins Reisegepäck, um sie effektiv behandeln zu können?

Sonne
Gerade im Winter geniessen wir jeden Sonnenstrahl in vollen Zügen. Doch die Sonne stellt uns in der gebirgigen Winterlandschaft vor spezielle Herausforderungen: Bedingt durch die höheren Lagen in den Bergen und die Reflektion des Lichtes durch den Schnee bekommen wir es hier mit beträchtlichen Strahlenintensitäten zu tun. Da ist ein guter Sonnenschutz unabdingbar. …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Januar/Februar-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.