rotate background

Heilfasten

Die heilende Wirkung des Fastens

Fasten wird schon seit Beginn der Medizingeschichte als Heilmittel verschrieben. Doch welche Art des Fastens ist wirklich sinnvoll und wie wirkt sich die Auszeit vom Essen auf unseren Körper aus?

Wo sehen Sie Probleme der heutigen Ernährung?
Dr. med. Jean-Paul Wuerth:
Für unsere jagenden Urahnen war es normal, dass sie zwischen den Mahlzeiten oft längere Zeit von ihren Fettreserven leben mussten. Heute sind die meisten Menschen in der Schweiz von frühmorgens bis abends immer wieder am Essen und Verdauen von industriell verarbeiteter Nahrung.

Wie wirkt sich dieses Essensverhalten auf unsere Gesundheit aus?
Unser Körper ist darauf ausgerichtet, in der Balance zwischen essen und nicht essen zu überleben. Das erhält ihn gesund. Überfluss führt zu Übergewicht vor allem im Bauchbereich und zu Entzündungen, die Bluthochdruck, Gefässerkrankungen sowie eine Erhöhung des Blutzuckers oder der Blutfettwerte verursachen können. Auch das Krebsrisiko steigt.

Welche Art des Fastens empfehlen Sie?
Ich empfehle zwei Arten des Fastens: das Fasten als «Reset des Körpers» und «tägliches Fasten». …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen April-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.