rotate background

Haarmythen

Kräftigeres, volleres und schöneres Haar

Zahlreiche Leserinnen und Leser werden diese Überschrift sehr vielversprechend finden. Was steckt tatsächlich dahinter? Können Arzt und Apotheker tatsächlich dazu beitragen, dass das Haar voluminöser und fülliger wird?

Der international angesehene Schweizer Dermatologe Ralph Trüeb widerlegt in einem seiner zahlreichen wissenschaftlichen Werke mehrere Mythen rund um das Thema «Haarausfall und schlechte Haarstruktur». Klären Sie mit uns auf, was wirklich stimmt!

Mythos Nummer 1: «Es gibt keinerlei Mittel, um Haarausfall aufzuhalten oder gar zu heilen.»
Diese Meinung hält sich mit einer Hartnäckigkeit, die wahrscheinlich auf den unzähligen «Wundermitteln» beruht, die schon immer von mehr oder weniger seriösen Vertreibern angeboten werden. Heutzutage bieten der medizinische Fortschritt und die Transplantationsmedizin jedoch echte Lösungen. Natürlich ist nicht jedes Medikament für jeden gleichermassen geeignet. Für Männer beispielsweise steht gegen frühzeitigen Haarverlust der Wirkstoff Finasterid in Tablettenform zur Verfügung. …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Oktober-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.