rotate background

Gesichtskosmetik

Hautbehandlung der Zukunft

Die Haut ist das grösste Organ des Menschen. Und wie kein zweites trägt sie wesentlich zum persönlichen Erscheinungsbild bei. Zugleich sind Hautbehandlungen ein Spiegelbild der Gesellschaft, wie uns Dr. med. Piotr Michel von der Dermatologie Klinik Zürich bestätigt.

Mit welchen Hautthemen werden Sie derzeit häufig konfrontiert?
Dr. med. Piotr Michel*: Ein Trend, den ich persönlich seit einiger Zeit beobachte, ist, dass vermehrt junge Patientinnen und Patienten mit Hautkrebs zu mir in die Praxis kommen. Noch vor zehn Jahren etwa waren vor allem Menschen ab sechzig vom weissen Hautkrebs betroffen. Allein im letzten Monat habe ich vier junge Patienten mit Hautkrebs operiert. In der Dermatologie geht es aber auch immer häufiger darum, das Aussehen der Haut zu verbessern. Dabei sind es längst nicht mehr nur Frauen, die an ihrer Haut arbeiten wollen, sondern vermehrt auch Männer. Ausserdem achten immer mehr Menschen auf die Auswahl der Pflegeprodukte, deren Inhaltsstoffe und Herkunft.

Wie haben sich die Hautbeschwerden in den letzten zwanzig Jahren verändert?
Ein gutes Aussehen und damit verbunden eine gesunde Haut stehen zunehmend im Zentrum bei unserer Arbeit. …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Januar/Februar-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.