rotate background

Erkältung

Fieber bei Kindern

Die meisten Kinder im Vorschulalter haben immer wieder einmal Fieber. Im folgenden Interview erklärt Dr. med. Andreas Geiser, Kinderarzt in Schlieren und Lehrarzt an der Universität Zürich, was Eltern darüber wissen müssen.

Wie kommt es bei Kindern zu Fieber?
Dr. med. Andreas Geiser
: Unsere Körpertemperatur variiert im Lauf des Tages und steigt bei körperlicher Aktivität an. Für die Regelung der Körpertemperatur ist eine Art Thermostat in unserem Hirn verantwortlich. Dieser wird bei einer Infektion mit Viren oder Bakterien durch Ausschüttung bestimmter Stoffe verstellt, sodass wir Fieber bekommen. Das hat die Natur so eingerichtet, denn bei erhöhter Körpertemperatur können sich Viren und Bakterien schlechter vermehren. Ob ein Kind bei einem Infekt Fieber macht oder nicht, ist jedoch individuell.

Viele Eltern machen sich Sorgen, wenn ihr Kind hohes Fieber hat. Sind diese Ängste berechtigt?
Nein, grundsätzlich ist Fieber kein Ausdruck dafür, wie krank ein Kind ist. Es gibt Kinder, die sind schwer krank und haben kein Fieber und andere sind munter trotz des hohen Fiebers. Ich rate Eltern, die sich Sorgen um ihr fiebriges Kind machen, …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Dezember-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.