rotate background

Adventskalender fürs Wohlbefinden

24 Schritte durch den Advent

Der Wunsch «Frohe Weihnacht!» hat in unterschiedlichen Sprachen weltweit Tradition. Auch der Advent darf eine Froh-Zeit sein. Er lädt zu kleinen Ruhe-, Denk- und Atempausen ein.

1. Erinnern Sie sich an die Spannung, mit der Sie als Kind am Adventskalender das Türchen mit der Zahl 1 aufgeklappt haben? Oder wie sich Ihre Kinder gefreut haben, wenn sich das Kalenderbildchen zu erkennen gab? Erinnerungsstäubchen, winzig und zugleich wertvoll, sind Mineralstoffe für die Seele.

2. Klingt vielleicht etwas albern, ist aber ein Tipp mit verborgenem Sinn. Wenn Sie sich heute beim Kämmen oder beim Auftragen der Aftershave-Lotion im Spiegel erblicken: Schenken Sie Ihrem Spiegelbild ein freundliches Lächeln. Tut gut, wirkt aufheiternd. Ausprobieren!

3. Neben feierfröhlichen «Weihnachtsmenschen» gibt es jene Leute, die sich genervt über den sogenannten Weihnachtsrummel und den Geschenke-Klimbim beklagen. Aber sollten wir nicht froh und dankbar sein, dass es uns vergönnt ist, Weihnacht zu feiern und dass wir die Möglichkeit haben, uns zu beschenken? …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Dezember-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.