rotate background

Insektenstiche

Wie gefährlich sind Insektenstiche?

Zu Insektenstichen kommt es besonders häufig im Sommer und auf dem Land, wenn viele Wespen und Mücken in der Luft sind. Normalerweise bleiben sie zum Glück ohne schwere Folgen, manchmal können sie aber auch lebensbedrohlich werden.

Menschen werden vor allem aus zwei Gründen von Insekten gebissen oder gestochen: um Blut zu zapfen und sich dadurch zu ernähren oder um sich selbst zu verteidigen.
Mit Beginn des Frühlings und vor allem im Sommer umgibt uns eine Vielzahl von Insekten und mit ihnen auch alles, was sie uns lästig macht – unter anderem ihre Stiche. Wir haben uns zu diesem Thema mit Dr. Pierre Gumowski unterhalten, Allergologe am INRAAIC, Hôpital de la Tour (GE).

Welche Reaktionen kann ein Insektenstich hervorrufen?
Dr. Pierre Gumowski:
Insektenstiche verursachen am häufigsten toxische Hautreaktionen, weil das Gift Substanzen enthält, die innerhalb von dreissig Minuten eine lokale Entzündung hervorrufen: Ein Ödem (Schwellung) mit Rötung und Juckreiz, das aber meist rasch wieder zurückgeht. …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Juli/August-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.