rotate background

Ewige Liebe

Hochzeit – und danach?

Nach der Hochzeit und der Phase der Hochgefühle beginnt der Alltag. Der Paarforscher Guy Bodenmann, Professor am Psychologischen Institut der Universität Zürich, erklärt, wie die Liebe frühlingsfrisch erhalten werden kann.

Herr Professor Bodenmann, welche Erwartungshaltung verbirgt sich hinter der Redewendung, die Hochzeit sei der schönste Tag im Leben eines Paares?
Prof. Guy Bodenmann: Die meisten Paare möchten den Hochzeitstag besonders spektakulär gestalten und intensiv erleben – ihn zu einem speziellen, unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Einerseits für den eigenen Erinnerungsgehalt, häufig aber auch, um andere zu beeindrucken. Doch eigentlich sollte dieser Tag für einen selber auch ohne pompöse Inszenierung zum schönsten Tag werden. Einzig dadurch, dass man die empfundene Liebe füreinander in einem Ritual öffentlich bekundet und damit zum Ausdruck bringt, mit diesem einen, anderen Menschen durchs Leben gehen zu wollen.

Weshalb organisieren viele Paare selbst dann ein rauschendes Hochzeitsfest, wenn sie schon mehrere Jahre miteinander gelebt haben? …

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Mai-Ausgabe von astreaAPOTHEKE – erhältlich in Ihrer Apotheke.